Donnerstag, 12. Dezember 2013

Adventskalender Türchen Nr.12


Nicole "live life deeply-now" hat ein Wachslichter-DIY mitgebracht.  Herzlich willkommen !
Nicole liebt es sich schöne Dinge anzuschauen, seien es Interior- und Fashionmagazine, Sightseeing in den Metropolen dieser Welt oder einfach die Menschen auf der Straße.

Inspiration findet sie überall und ihr Interessensspektrum ist breit gefächert, darum findet sie immer mit neuen und frischen Themen ihren Platz in meinen Beiträgen. Nicole durfte ich auch persönlich auf der Blogst in Essen kennenlernen, zwar nur ganz kurz, aber ich hoffe, dass wir uns irgendwann nochmals treffen und ganz viel quatschen. Wollt ihr wissen was es mit dem Schlumpf hinter ihrem Rücken auf sich hat ?? Dann schaut mal hier vorbei ;) 

*
„Machste mit bei meinem Adventskalender?“ fragte Sandra und ich so: „Ja klar! Natürlich!“. Nur, was machen? Backen, kochen, nähen (Gott bewahre)…nee für die Sandra musste schon was basteln.
Idealerweise etwas was auch Kinder schaffen. So und da waren sie meine drei Probleme kein Mann, kein Kind nur ein Schlumpf mit zwei linken Händen.

Aber so etwas hält mich nicht ab! Schon seit längerer Zeit wollte ich Wachslichter ziehen. Als Kind hatte ich eine innige Beziehung zu Wachs. Ich konnte an keiner Kerze vorbei gehen ohne mir etwas von dem warmen Zeug abzufriemeln und kleine Herzen, Kugeln oder ähnliches zu formen. Mit der roten Babybelschale geht es mir übrigens genauso.







Also gesagt getan! Aus Ermangelung an Kerzenstümpfen die für diese Lichter optimal recycelt werden habe ich mir Kerzenwachs im Bastelgeschäft gekauft. Alles andere hat man in der Regel zu Hause.
  • Einen alten Topf
  • Einen Gipsbecher
  • Luftballons 
  • Wasser
  • Ein Stövchen um alles auf Temperatur zu halten
Kocht etwas Wasser im Topf auf, stellt den Gipsbecher in den Topf und füllt das Kerzenwachs hinein. Das Wachs auf mittlerer Stufe im Wasserbad zum Schmelzen bringen. 
Nun den Topf samt Wachs auf ein Stövchen stellen. Die Ballons mit so viel Wasser befüllen wie ihr eure Lichter am Ende haben wollt.
Nun taucht die mit Wasser gefüllten und verschlossenen Luftballons zu Hälfte in das flüssige Wachs. Etwa 10x damit die späteren Wachslichter auch stabil genug sind.
Setzt die Wachsballons zum auskühlen auf etwas Backpapier damit nichts am Tisch kleben bleibt. Nach etwa 5 Minuten ist das Wachs ausgehärtet.
Füllt jetzt kaltes Wasser in ein Waschbecken, legt einen Wachsballon hinein, taucht ihn unter 
Wasser und stecht mit einer Nadel hinein, dass er platzt.
Die Wachsschale löst sich und härtet endgültig aus.
Sind Wachsschalen trocken könnt ihr ein Teelicht hineinstellen und losdekorieren und besinnlich werden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln und eine fabulöse besinnliche Weihnachtszeit ohne Stress und böse Worte
XOXO Nicole

Kommentare:

  1. Guten Morgen
    Bin ich schon wieder die erste ? :-) Der frühe Vogel fängt den Wurm :-) , mein Sohn würde jetzt sagen der frühe Vogel kann mich mal :-)

    Super schöne Idee , danke fürs teilen .Das werde ich garantiert umsetzten
    Lg Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Leni, ich bin da ganz bei deinem Sohn!!! Dicken Drücker, Claudi

      Löschen
  2. Jeden Tag eine tolle idee und jeden Tag ein dickes danke!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Idee, so schön romantisch und man wird gleich mal Kerzenreste los.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Sandra, wie immer, soooo schöne Ideen, bei Dir auf dem Blog. Ganz lieben Dank für deinen tollen Adventskalender! LG Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Geniale Idee!
    Ein Projekt für das WE!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Schon wieder so eine schöne Idee, das wird eine Supersammlung, Danke.
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Eine Super Idee. Endlich ein schöner Adventkalender für Bastelwütige.
    Vielen lieben Dank
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, vielen lieben Dank für diese tolle Idee.
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Super Idee steht auf der to-do-Liste
    Grüße
    Sopa

    AntwortenLöschen
  10. Eine super Idee - so einfach und sieht absolut klasse aus!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Idee...Danke dafür, daß kommt gleich ganz oben auf die Liste!

    Liebe Grüße
    Simone...die neben Wachs und Babybell, auch gern die Klebereste der Gratisproben in Zeitschriften knibbelt ;-)

    AntwortenLöschen
  12. das ist toll, heute will ich am ringgrill ein feuer machen, mit Fondue für die Kids und mich und das gspännli der Kids, und dann kann ich gleich noch diese tolle bastel arbeit auffahren, so super. merci viel Mols gruss anita

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja klasse!! Ich habe diese Wachslichter schon auf Pinterest gesehen, aber ohne Anleitung...jetzt habe ich eine!! Vielen Dank dafür,


    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  14. Ja, mit Wachst spielen, das habe ich als Kind auch gerne gemacht. Schon lange her, dass ich Kerzen gegossen habe, hat aber immer viel Spaß gemacht. Die Idee finde ich ganz klasse und habe sie mir schon für später gepinnt
    Danke und lg
    dodo

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für diesen tollen Adventskalender, die Idee mit dem Wachslicht finde ich echt klasse.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Idee! Eine kleine Frage hätte ich aber doch ... schmelzen die Wachsschalen nicht, wenn das Teelicht drinnen heiß wird?
    GLG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke!

      Eine sehr gute Frage, aber beine sie schmelzen nicht wenn die Wachsschale groß genug ist.
      Bzw. die Öffnung groß genug ist

      Liebe Grüße Nicole von livelifedeeply-now

      Löschen
  17. Supertolle Idee! Hätte aber die selbe Frage wie Anke- schmilzt das nicht mit der Hitze der Teelichter?
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee! Haben wir mit Kindern in einer Weihnachtswerkstatt schon gemacht!
    Zur Sicherheit haben wir unten noch etwas Sand eingefüllt, damit das Teelicht nicht den Boden durchschmilzt!
    Viel Spaß beim nachmachen!

    Bine

    AntwortenLöschen
  19. Wieder ne super Idee.
    Dankeschön und einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. klasse die idee!!!! und nun versteh ich auch endlich die zeichnung :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  21. Das ist ja eine tolle Idee! Ich persönlich habe aber jetzt schon Angst vor dem Moment, in dem ich mit der Nadel in den Luftballon piekse :) Meinst Du, ich könnte meinen normalen Trick nutzen und erst ein Streifchen Tesafilm aufkleben? Dann entweicht die Luft langsam und ohne Knallen. Oder zieht sich dann das Wachs mit zusammen? Wahrscheinlich muss ich es ausprobieren...
    Vielen Dank für die Anregung,
    Cati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Cati!

      Ich als größter Luftballon Schisser musste mich auch überwinden, aber es ist gar nicht schlimm wenn der Ballon unter Wasser liegt!

      Löschen
  22. Eine super Idee! Ich weiß gar nicht, wann ich die ganzen tollen Adventskalenderideen nachbasteln soll! Wahnsinn!!!

    Liebste Grüße
    Karo

    AntwortenLöschen
  23. Toll die Idee :-D ich habe das schon mal gemacht ------ allerdings ist mir der Ballon oft geplatzt .... na dann probier ich es vielleicht noch mal :-D

    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ja mal ne super Idee, ich glaub, ich sammel dieses Jahr mal die Kerzenreste...
    Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
  25. Was ne tolle Idee! Hoffentlich ist einem der nächsten Türchen mal ne Tüte ZEIT für jeden, damit man auch alles nachbasteln kann *g*

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    das ist ja mal eine super Idee. Die habe ich noch nie gesehen. werde ich bestimmt mit Sohnemann mal nachbasteln.

    Danke für die Idee.

    Viele Grüße

    Nicole G.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,
    was für eine schöne Idee, kann man bestimmt gut mit den Enkelkindern nachmachen, und soooo günstig!!! Vielen Dank dafür ; )
    Schöne Adventszeit noch und ganz liebe Grüße
    Tüdeloma

    AntwortenLöschen
  28. Hallo
    das ist ja eine tolle Idee, jetzt weiß ich endlich was ich mit meinen Kindern bastel. Das werden schöne selbstgemachte Weihnachtsgeschenke für die Paten und Großeltern. Eine frage hab ich aber doch ist es möglich den Wachs auch zu färben damit man farbige bekommt, wenn ja womit macht man das???

    Danke für die schöööne Idee.

    Viele Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Nadine!

      Du kannst die Schalen auch einfärben, dafür gibt es im Hobbyladen spezielles Wachsgranulat in jeder Farbe, es geht aber auch günstiger mir Wachsmalstiften, die schmilzt du dann einfach mit ein.

      XOXO Nicole von livelifedeeply-now

      Löschen
    2. Ich Danke dir :) :)
      Ich hätte da aber noch eine Frage habe es heute nachgemacht aber die Ballons sind geplatz :(
      (was für eine sauerrei :)))))) ) was hab ich falsch gemacht?

      Löschen
  29. Wir haben es heute endlich ausprobiert und nun eine ganze Reihe wunderschöner Wachslichter hier stehen. Ich habe die Ballons mit warmem Wasser gefüllt, damit der Temperaturunterschied beim Eintauchen nicht so groß ist. Keiner ist geplatzt! Zum Schluss sind wir etwas übermütig geworden und haben unsere Finger in das nicht mehr ganz so heisse Wachs getaucht... Was daraus geworden ist, zeige ich in Kürze im Blog :-)
    LG und danke für die tolle Idee
    Tanja

    AntwortenLöschen
  30. Die idee ist suoer, uch werde es auch ausprobieren. Nur eine frage... schmilzt das wachs nicht wenn das teelicht nachher heiß ist ? Lg

    AntwortenLöschen
  31. Hallo das ist eine super Idee und wird noch dieses Wochenende nach gemacht ��
    jetzt aber noch eine frage: Kann ich in das Wachs auch Glitzer mit rein machen?
    Freue mich auf Antworten�� Danke im voraus Mel

    AntwortenLöschen



Hallo liebe Leser, Freunde, Bekannte, Familie ...

Vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert ! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar von Euch !
Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben hinter den Kulissen von Lila-Lotta auch seine Zeit ! Bitte habt Verständnis, wenn ich mal nicht antworte, oder auch Kommentare nicht direkt in Kenntnis genommen habe. Ich gebe auch mein bestes, selbst viele Blog zu verfolgen.

Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser.

Herzliche Grüße,
Sandra