Lila-Lotta Lila-Lotta ,

Dienstag, 28. Oktober 2014

Noch mehr knackfrische MyLeni Apples


Mit Püppi Katharina, Eichhörnchen Mipzz und einer süßen Waldfee hatten meine Mama und ich einen total tollen sonnigen Tag im Freien. Vor einigen Tagen hatten wir ja noch satte 26 Grad und für die genähten Herbstsachen war es echt zu warm. Leni ist sogar barfuss durch das Dickicht gelaufen, denn selbst in ihren heißgeliebten Gummistiefeln war es ihr zu warm. Bitte wundert euch nicht, wenn ihr sie in der nächsten Zeit des Öfteren in diesen Stiefeln seht, das Fräulein würde auch mit ihnen ins Bett gehen. Sie ist wirklich nicht davon abzubringen und ohne diese Gummistiefel hätte sie sich auch nicht fotografieren lassen. Meine Mutter sagte auch nur :"Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm"

MyLeni Apples



Heute ist wieder einer der besonderen Tage, insbesondere für mich, an denen ich euch Stöffchen mit meinen Designs vorstellen darf.
Es sind ja schon mittlerweile einige Meter in die grosse weite Welt gegangen, und ständig erreichen mich fantastische Bilder, die ihr mir mit euren genähten Sachen aus den Lila-Lotta Stoff-Kollektionen zusendet.

Sonntag, 26. Oktober 2014

Einige Tipps, wie man Kinderfotos stressfrei fotografiert



Das Carlitos Kleidchen wollte ich euch schon vor Tagen zeigen, aber wie es nun mal im realen Leben ist, kommt es manchmal anders als geplant. Aber es hetzt mich ja keiner und schließlich bin ich auch eine Mami, die tagtäglich einen Haushalt wuppt, die Familie managt und nebenbei ein sehr intensives Hobby betreibt. Wobei es ja schon lange nicht mehr ein "Hobby" ist, sondern mittlerweile mein Beruf. Den ich auch über alles liebe !

Samstag, 25. Oktober 2014

Crystal Pen und eine Raccoon Plotter-Datei / Freebie

 

Oft sitzte ich am Abend auf dem Sofa und bearbeite sämtliche Emails, die mich erreichen. Und unsere süße Leni guckt mir oft dabei über die Schultern. Sie kann ja auch mittlerweile recht gut lesen und die Neugierde ist immer besonders groß, wenn eine tolle Kooperations-Anfrage bei mir eintrifft. Ihr hättet sie mal jubeln hören, als mich vor einigen Tagen Yannic aus Berlin anschrieb und mich fragte, ob ich Interesse hätte und den neuen Cystal Pen ausprobieren möchte und euch darüber zu berichten.